Auf Facebook teilen Newsticker

Cutty

#1 von Werner ( gelöscht ) , 16.11.2008 23:06

Die Form der Cutty ist noch aus der Tonpfeifenzeit im 16. und 17. Jahrhundert. Ihr Kopf ist stark nach vorn geneigt und tulpenförmig. Der Holm ist leicht gebogen mit einem sich verjüngenden Mundstück!
Cutties werden aus Ton, Meerschaum und Bruyére hergestellt.

Ähnliche Formen sind Woodstock, Yachtsman, Zulu Churchwarden und Prince

Angefügte Bilder:
Cutty.jpg  
Werner

RE: Cutty

#2 von Arno , 16.11.2008 23:13

Savinelli,

Elegance. Diese Serie von Savinelli hat ein bischen was nostalgisches, sehr zierliche Formen, oFi




Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Cutty

#3 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 21.11.2008 20:28

Hallo Forianer,

Diese Pfeife ist für mich eine Cutty. Hersteller Chacom soll -laut angaben- diese reihe Pfeifen in den 60ern hergestellt haben. Damals sollte das Holz schon 40 Jahre alt sein. Dieses Modell hatte angeblich ein hellweisses horn Mundstück. Was ich nicht wusste: es verfarbt sich ganz ganz leicht.

(Foto: T Schober, W.

LG
GJ

Gerrit Jan

RE: Cutty

#4 von Arno , 21.11.2008 20:51

Hi GJ,

kannst du bitte die grösseren Bilder einfach als Datei anhängen?

Dann sieht man sie auch in voller Pracht, danke.


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Cutty

#5 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 22.11.2008 10:09

Gerrit Jan

RE: Cutty

#6 von PL ( gelöscht ) , 22.11.2008 13:05





griech. Plateau
afrik. Büffelhorn oFi

PL

RE: Cutty

#7 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 22.11.2008 13:39

Hallo Peter,

Ein sehr, sehr schönes Stück!! Leider kein info über der Hersteller??

LG
GJ

Gerrit Jan

RE: Cutty

#8 von PL ( gelöscht ) , 22.11.2008 19:29

Cutty mit dem Doppelfüßchen, dazu ein vorbereiteter Meerschaumkopf für ein Cutty

PL

RE: Cutty

#9 von PL ( gelöscht ) , 25.11.2008 21:02

Zitat von Gerrit Jan
Hallo Peter,
Ein sehr, sehr schönes Stück!! Leider kein info über der Hersteller??
LG
GJ


das ist mein jüngster Versuch, eine Cutty zu kreieren. Die nächste wird eine in Morta - ich werde sie dann zeigen

Peter Lehmann

PL

RE: Cutty

#10 von PL ( gelöscht ) , 26.11.2008 22:42

Cutty in Morta. Kopf in Kleinserie zu 6 Stck
Hersteller LWS GbR

Mundstücksvarianten:
1.Bambus/ Bernstein
2.Ebonit
3.Horn
4.Acryl
miFi / oFi Holmdurchmesser 19mm

PL

RE: Cutty

#11 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 27.11.2008 08:05

Hallo Forum,

Vielleicht ist es Unkenntnis das ich die Cutty so einordne wie Dunhill , so lernt ein Blick bei Estervals pipes, die Pfeife gleich andeutet mit Clay. Damit ist für mich die Form verbunden mit die Tonpfeife. Deswegen frage ich mir soll mann dieser Form für 9mm geeignet machen?? Verliert die Form damit nicht Ihrer Eleganz und zierlichkeit die für mich so entsprechend ist. Wenn ich lese dass der Holm 19mm ist....wie sieht es mit höhe, brennraum, gesamtlänge und nicht zuletzt gewicht aus. Natürlich hier ist Mooreiche verwendet, das soll leichter sein, aber dennoch....ich will das K-wort nicht nützen.....vielleicht hilft mir einen Experten weiter.

In diesem Sinne, und nur meinem Gedanken
GJ

Gerrit Jan
zuletzt bearbeitet 27.11.2008 08:05 | Top

RE: Cutty

#12 von PL ( gelöscht ) , 27.11.2008 09:36

In Antwort auf:
GJ: Verliert die Form damit nicht Ihrer Eleganz und Zierlichkeit, die für mich so entsprechend ist. Wenn ich lese, dass der Holm 19mm ist..


Ganz ohne Frage ist das oben Gesagte zur Geschmeidigkeit und Eleganz völlig richtig und ich persönlich finde diese etwas robusteren Köpfe auch nicht optimal. Aber der deutsche Raucher will nunmal oft die Filterpfeife und da sind für Morta 4 mm Wandstärke bei 11mm Zapfenbohrung (= 19mm) bein Holm und 5mm beim Kopf eben notwendig. Sicher ist es fertigungstechnisch ein leichtes, die Wandstärken bis auf 1,5 mm zu verringern, aber ob die Pfeife dann noch gute Gebrauchseigenschaften hat, wage ich zu bezweifeln. Ungleich eleganter sieht die schlanke Bruyere oFi mit Horm ja aus - aber - eben nun ohne Filter und das ist der Knackpunkt. Sehr, sehr leicht sind die Köpfe aus Mooreiche, das ist dem Material eigen und hat wenig mit der Herstellungsfertigkeit zu tun.
Diese 6 Morta-Cutty gehören aber jetzt einem kleinen Stammtisch und die Pfeifenfreunde kennen das Problem und werden schon damit umgehen können.

Nebenbei gesagt: es sind ja auch der weiter oben gezeigte schlanke Bruyerekopf im Programm und der hat keinen Tadel erfahren


PL

PL
zuletzt bearbeitet 27.11.2008 09:37 | Top

RE: Cutty

#13 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 27.11.2008 11:02

Tadeln ist leicht, besser macher schwerer, sagt mann doch bei euch...

Ich habe kein Erfahrung mit Mooreiche. Wie leicht sind denn die erste Cutty und die Mooreiche??

LG
GJ

Gerrit Jan

RE: Cutty

#14 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 29.11.2008 14:16

So wie ich heute lernte hat dieser Form auch ein holländischer Name: Skipperke. Und Chacom und auch BC sollen noch viel mehr alte Vorrat haben.....
Ist es kein Idee ein Forumstrip nach St. Claude zu machen??

LG
GJ

Gerrit Jan

RE: Cutty

#15 von Arno , 29.11.2008 15:39

Die Meinige:


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Cutty

#16 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2008 20:22

PL

RE: Cutty

#17 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2008 20:27

PL

RE: Cutty

#18 von Arno , 01.12.2008 21:20

Da haben wir wohl in's Wespennest gestochen....

Wie Cutty? Welche Cutty?

Müssen wir jetzt erstmal sortieren....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Cutty

#19 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2008 21:28

wollte damit nur auf GJ Beitrag zur Morta- Cutty ein paar Denkanstöße geben, daß die Grenzen wohl eher fließend sind und die Cutty nicht so exakt definiert wie die Billard ist (90grad, zylindrische Köpfe und Holme, Holmlänge gleich Kopflänge vom inneren Winkel usw)

PL
zuletzt bearbeitet 01.12.2008 21:28 | Top

RE: Cutty

#20 von Arno , 01.12.2008 21:32

Hi Peter,

werd mir nicht zu dogmatisch, bleib weiter unberechenbar.....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Cutty

#21 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2008 21:39

In Antwort auf:
werd mir nicht zu dogmatisch, bleib weiter unberechenbar.....


sags lieber so - wandelbar und schluckweise westlicher Denke geöffnet - aber immer unangepasst

PL

RE: Cutty

#22 von Arno , 01.12.2008 21:56

...oder so, sagte ich zur Fliege und schlug sie tot....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Cutty

#23 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 09.12.2008 21:26

Und zur diese Pfeife gehört natürlich die richtige Tabak:


By Laafke

Aber auch Amsterdamer, Plow Boy u.a (stripped leaf) können in diese art Pfeife geraucht werden. Selbst bevorzüge ich Flakes, mit der Knick-Falt und Dreh-methode...

LG
GJ

Gerrit Jan

RE: Cutty

#24 von PL ( gelöscht ) , 17.12.2008 19:53

PL

RE: Cutty

#25 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 17.12.2008 20:17

Da geb ich Dir recht. () Sieht sehr gut aus!

Gerrit Jan

   

Chimney
Don

nach oben
nach oben



PipeSmoke Ring
Provided by: Spiderlinks.Org
Ringmaster:  Jack Tompkins
Site Owner:  Arno Vogt
Ring Home:  http://www.jack-tompkins.com/Pipes
Join:  PipeSmoke Ring
PREVIOUS : NEXT : RANDOM : SITE-LIST

.adobbreit { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #e1eff7; border:1px solid #12A3EB !important;}.adsseite { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Pipe Lover's Ring
Provided by: The Affiliate Group
Ringmaster: R. Emerick
Site Owner: Arno Vogt
Ring Home: http://www.pipeloversring.com&...lt;tr>Join: Pipe Lover's Ring
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de