Auf Facebook teilen Newsticker

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#101 von PL ( gelöscht ) , 11.07.2010 18:05

Und da sage mir jemand - es würde keinen interessieren 1500 Zugriffe für den kleinen Bastelspaß

PL

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#102 von B.W. ( gelöscht ) , 11.07.2010 19:03

Zitat von PL
Danke - damit ist diese fröhliche Veranstaltung zur Ukulele auch hier im Thread beendet.
Hätte ich fast vergessen zu sagen - natürlich sind die passenden Stopfer incl.

PL
.



War wirklich eine fröhliche Veranstaltung, mit Abschweifungen und Anzüglichkeiten, machte rundum Spass. Ging nur viel zu rasch, hatte mich auf mindestens zwei, wenn nicht vier Wochen Vorfreude eingestellt.
Nun gieren bei mir Augen, Hände, Mund und Gaumen auf Deine Pfeifen. Dass es noch im Vorfeld unerwähnte passende Stopfer dazu gibt - damit war bei Dir ja zu rechnen; aber weil Du nichts schriebst, fragte ich auch nicht danach.
Freue mich auf weitere solcher Werkstattberichte.
Und auf den erfolgreichen Verkauf der dritten Dame; sieht doch wirklich lecker aus.

B.W.

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#103 von Arno , 11.07.2010 19:10

Hi Peter,
hi Bernd,

totz der Hitze habt ihr uns ganz schön auf Trapp gehalten. Klasse Geschichte ist draus geworden.
Bernd viel Spass mit den Damen und Peter, vielen Dank für Deine Arbeit hier im Forum. Das hat wirklich schön "geforumst".


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008

zuletzt bearbeitet 11.07.2010 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#104 von PL ( gelöscht ) , 12.07.2010 08:40

Zitat
trotz der Hitze habt ihr uns ganz schön auf Trapp gehalten



Für uns ist der Pfeifen- und Engelbau eine Möglichkeit, der Hitze zu entfliehen. Die 70 cm starken Wände des Werkstattgewölbes und der unteren Bereiche unseres Wohn- und Werkstattgebäudes



bieten soviel Kühle, daß wir dorthin derzeit manchmal vor der Glut flüchten. Auch die Schwalben sitzen in der Hitze auf den Maschinen rum und holen erstmal tief kühle Luft.

PL

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#105 von toby ( gelöscht ) , 13.07.2010 02:12

Hallo Peter,
das war voll interessant, wann hat man als Normalo schon mal die Möglichkeit,
die Entstehung einer - ach was sage ich - mehrerer Pfeifen, live mitzuerleben.

Mach doch bitte mehr so tolle Berichte,
das ist spannend und wir lernen noch mehr...

toby
zuletzt bearbeitet 13.07.2010 02:25 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#106 von PL ( gelöscht ) , 14.07.2010 09:34

Die wohl spannendste Aufgabe seit Langem (neben ein paar parallel laufenden) läuft jetzt an.
Eine Pfeife zur Musik.
(Es ist nichts grundsätzlich Neues - V. Bier läßt sich ja manchmal von der Musik zu seinen Kreationen inspirieren.)
Hier möchte aber der Komponist, dass zu seinen Werken eine Pfeife entsteht, die einen sichtbaren oder spirituellen Bezug zu seiner Musik hat. Ob es hier möglich ist, über den Entstehungsprozess verständlich und ohne allzuviel preiszugeben, zu berichten, glaube ich kaum, aber ein paar Zeilen zum Ende der Arbeit werden es gewiss werden.

P. Lehmann

PL

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#107 von PL ( gelöscht ) , 16.07.2010 09:40

Eine Pfeife zur Musik

Dazu vielleicht diese paar Worte:

Durch den Kunden ist mir eine CD zu einigen seiner Werke zugesendet worden. Eine Einspielung eines Stück durch das Kammerensemble der Musikhochschule Stuttgart war es, dass mich sofort ansprach: Aus alles Ecken schienen die Töne schemenhaft aufzublitzen um dann woanders etwas verändert wieder schelmisch hervorzulugen. Etwas erinnerte auch an ein paar Töne der Marseillaise und ab und zu klang es wie bei Mime in der Goldschmiede im Rheingold.(ich hatte es als konzertante Aufführung in Leipzig vor kurzem gehört)
Dann kamen die Assoziationen in der Reihenfolge:
-Versteckspiel
-Narrenspiel
-Narrenkappe
-rheinische Narrenkappe - Pfeifenkopf
-Jacobinermütze (die rheinische Narrenkappe ist der Jacobinermütze nachempfunden)- roter Pfeifenkopf
-franz. Revolution -
-Kunstschmied - Goldschmied - Gold


(andere Zuhörer würden gewiss etwas anderes empfinden oder heraushören- aber es wurden ja meine Assoziationen abgefragt)

Ein wenig gogglen zu den Jacobinern und der Mütze
http://de.wikipedia.org/wiki/Phrygische_M%C3%BCtze

Gucken- ob diese einen Pfeifenkopf hergibt



Skizze:

Ein Goldring (Goldschmied !) wäre passend

Bau: (hier handelt es sich lediglich um eine grobe Vorarbeit ohne Anspruch auf Feinheiten und Endgültigkeit. Auch die Frage des passenden Mundstücks und des goldenen Rings sind noch ungeklärt.


ein bißchen gezaubert:



(gewiss wäre auch eine Pfeife in Pickaxenart möglich - aber diese ist mir lieber)

PL
zuletzt bearbeitet 16.07.2010 11:23 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#108 von B.W. ( gelöscht ) , 16.07.2010 12:58

"Eine Pfeife zur Musik"

Da hast Du Dich ja auf etwas eingelassen! Und gleich die schwierigste Umsetzung gewählt: Eine Kappe muss zwangsläufig umgedreht dargestellt werden, da kommt die Assoziation beim Betrachten des Pfeifenkopfes erst, wenn sie mit ein bisschen Zauberei, wie dargestellt, gezeigt wird. Aber wer darum weiss, der freut sich doppelt.
Habe von Dir den Eindruck gewonnen, dass Dir nur Eines noch nicht gelungen ist: Zu ergründen, was mit dem Wort 'unmöglich' gemeint sein könnte.

B.W.

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#109 von PL ( gelöscht ) , 16.07.2010 13:35

Zitat
Habe von Dir den Eindruck gewonnen, dass Dir nur Eines noch nicht gelungen ist: Zu ergründen, was mit dem Wort 'unmöglich' gemeint sein könnte.



Sich damit (der Ergründung) zu beschäftigen, das wäre unmöglich - Wir Sachsen glauben nämlich von uns, alles außer Hochdeutsch zu können

PL

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#110 von PL ( gelöscht ) , 17.07.2010 12:22

Die Pfeife zur Musik

In bäuerlichem Spätbarock steht sie nahezu diametral dem puritanischen Schatten/spiel- ein Saiten)tanz von Jan Kopp gegenüber

Über ihn: http://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Kopp und http://www.jan-kopp.de/komponist/_home.html (mit Einverständnis von J. Kopp)

Er selbst ist erstaunt über die Assoziationen - die punktgenau aus dem Stück kommen und tatsächlich auch ihm innewohnen. Da ist der schmiedende Mime aus dem Rheingold , Die Marseillaise schmettert, die Jacobiner sind wie wild und die Narren treiben ihr Spiel. Carmen im Rot- gelben Spanien treibt ihr Spiel mit Don José

Angefügte Bilder:
P1030075_resize.JPG   P1030076_resize.JPG   P1030077_resize.JPG  
PL
zuletzt bearbeitet 17.07.2010 12:28 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#111 von PL ( gelöscht ) , 17.07.2010 19:04

Nachtrag:

Übrigens heißt sie: "Bonnet rouge" (Die Jakobinermütze)



im Wappen Cubas


PL

PL
zuletzt bearbeitet 17.07.2010 19:13 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#112 von PL ( gelöscht ) , 18.07.2010 13:52

Ein Kunde wünschte sich eine Poker - aber eine ganz besondere und eine sehr gewöhnungsbedürftige. Meine apparate- und wärmetechnische Ingenieursausbildung war beim Bau sehr hilfreich.

seht selbst.

PL
zuletzt bearbeitet 18.07.2010 15:31 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#113 von PL ( gelöscht ) , 21.07.2010 09:52

Es gab in den letzten Tagen wieder mal ein spannendes Rätsel zu lösen. Eine Calla-Olivenpfeife für den Papa und ein großer Schutzengel für das Neugeborene sollten ein Bezug zueinander haben. Das Problem ist zur Zufriedenheit von Kunde und Macher gelöst -Aber vielleicht hat jemand für spätere ähnliche Aufgaben einen Lösungsvorschlag? Ich bin gespannt.......... (aber bitte nicht Engel mit Pfeife im Mund- so etwas mögen Schlumpf- und Gartenzwerghersteller machen )

PL
zuletzt bearbeitet 21.07.2010 09:54 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#114 von PL ( gelöscht ) , 22.07.2010 09:56

Unsere Lösung des Problems ist:

Der Ölzweig ist seit Jahrtausenden ein Zeichen des Friedens. In der Kunst spielt in allegorischen Darstellungen der Engel mit Ölzweig ( Olivenbaumzweig) als Friedensbringer eine herausragende Rolle. So soll auch unser Schutzengel mit Olivendekor und - zweig dem Kind Frieden bringen und es schützen und der Papa darf dabei in Ruhe sein Olivenholzpfeifchen schmauchen.

Angefügte Bilder:
retuschiert3.jpg  
PL

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#115 von PL ( gelöscht ) , 23.07.2010 13:07

Calabashpfeifen sind eigentlich mit einem Korpus aus einem Flaschenkürbis gefertigt, die in Südafrika mit großem Aufwand gezogen werden. Immer häufiger findet man aber auch solche mit einem Korpus aus anderen Hölzern. Diese können frei gewählt werden, da sie ja nicht mit der Glut in Verbindung kommen. 3 dieser Pfeifen aus den unterschiedlichsen Korpushölzern werden vom Kunden gewünscht und es wird großen Spaß machen, diese Hölzer auszusuchen und 3 in der Form identische Pfeifen zu bauen. Zur Verdeutlichung, was gemeint ist, hier eine aus Eichenholz (gebürstet - keine Mooreiche) und eine mit einem Flaschenkürbiskorpus

Angefügte Bilder:
P1010108_resize.JPG   Calabash2.jpg  
PL
zuletzt bearbeitet 23.07.2010 13:11 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#116 von Arno , 23.07.2010 20:23

Hallo Peter,

kleine Welt, gell? Frag ihn doch mal, ob er hier mitmachen möchte, vielleicht sind seine Artikel für unsere User auch interessant....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#117 von PL ( gelöscht ) , 06.08.2010 10:28

Jogis Goldkettchenvariationen




scheinen Anklang gefunden haben. Zur Zeit sind auf Kundenwunsch mehrere Pfeifen gleichen shapes aus unterschiedlichsten Materialien in Arbeit, die in eine blaue Acrylapplikation eine Silberketteneinlage bekommen werden. In Kürze werden gewiss ein paar Stücken hier gezeigt werden können.

PL

PL
zuletzt bearbeitet 14.08.2010 14:33 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#118 von PL ( gelöscht ) , 14.08.2010 14:56

Vor ein paar Tagen bekam ich nun auch mal ein Modell der hier im Forum hochgelobten Stanwellmodelle in die Hand-
Der Grund: ein kittfreier Ersatz eines Royal- Prinz 11 Kopfes,
topic-threaded.php?forum=75&threaded=1&id=620&message=14143

da der Stanwellkopf eine Unzahl von Kittstellen aufweisen würde. Was ich kaum glauben konnte- hat sich erwiesen und ich kann die Kundenaussage bestätigen: - einige lange zugekittete Risse und Holzfehler. Das ist bei dieser Preisklasse und bei diesem renommierten Firmennamen eine Zumutung für die Kunden.
Natürlich ist es schwer, in Handarbeit die Exaktheit einer Maschinenarbeit der Kopierfräse zu erreichen. Aber ich denke, das nun die Firma einen Kunden weniger hat.

PL

PL
zuletzt bearbeitet 14.08.2010 18:46 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#119 von Arno , 14.08.2010 16:49

Hallo Peter,

wahrscheinlich stammt sie aus den 70'er Jahren - aus der Zeit habe ich noch einige Kittmonster. Es gab damals eine Produktionsphase, in der auf Qualität nicht geachtet wurde, jedenfalls nach heutigen Maßstäben. "Royal" bezog sich damals auf die Menge verabeiteten Kitt's, könnte man lästerhaft sagen.

Sollt die Pfeife neuern Datums sein, würde ich sie zurückgeben.

Grundsätzlich sollte man aber nicht zusehr pauschalisieren.


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008

zuletzt bearbeitet 14.08.2010 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#120 von PL ( gelöscht ) , 14.08.2010 17:37

Zitat
wahrscheinlich stammt sie aus den 70'er Jahren



es ist eine neue Pfeife und eine 2. Neue sieht nicht besser aus

PL
zuletzt bearbeitet 14.08.2010 17:38 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#121 von Arno , 14.08.2010 18:11

Return to sender...


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#122 von PL ( gelöscht ) , 16.09.2010 22:49

Anscheinend fand der Weinkenner Gefallen an der hier beschriebenen und vorgestellten Fäßchenpfeife. Auf jeden Fall hat er Sie in seinem Video gebührend erwähnt



PL

PL
zuletzt bearbeitet 17.09.2010 08:39 | Top

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#123 von Arno , 17.09.2010 00:46

Yep, gefällt mir...

...und die Übersichtlichkeit leidet nicht, ich kann Dein Posting bestens finden....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#124 von toby ( gelöscht ) , 25.09.2010 00:42

toby

RE: Pfeifen nach Kundenwünschen

#125 von PL ( gelöscht ) , 27.09.2010 13:16

Das Wappen der Klingonen aus Star Trek zu einer rauchbaren Pfeife interpretieren- das ist eine Aufgabe der nächsten Tage und wird gewiss noch einige Nüsse zu knacken geben.

P L

..

Angefügte Bilder:
Klingon_Empire_logo.png  
PL
zuletzt bearbeitet 27.09.2010 13:17 | Top

   

Betriebsferien
AD Werkstattpräsentationen 2011

nach oben
nach oben



PipeSmoke Ring
Provided by: Spiderlinks.Org
Ringmaster:  Jack Tompkins
Site Owner:  Arno Vogt
Ring Home:  http://www.jack-tompkins.com/Pipes
Join:  PipeSmoke Ring
PREVIOUS : NEXT : RANDOM : SITE-LIST

.adobbreit { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #e1eff7; border:1px solid #12A3EB !important;}.adsseite { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Pipe Lover's Ring
Provided by: The Affiliate Group
Ringmaster: R. Emerick
Site Owner: Arno Vogt
Ring Home: http://www.pipeloversring.com&...lt;tr>Join: Pipe Lover's Ring
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de