Auf Facebook teilen Newsticker

Reiseimpressionen und - empfehlungen

#1 von PL ( gelöscht ) , 02.06.2010 22:00

Vor allem Anderen wird den Damen unter den Lesern aus zahlreichen herzzerrreißenden Filmen das Land, in der Madam Pilcher nach verirrten Seelen sucht, bekannt sein

Cornwall

Im Südwesten der Britischen Inseln liegt der wohl lieblichste Landstrich, den ich kenne. Es zieht uns immer mal wieder für ein paar Tage dorthin

Am warmen Golfstrom gelegen, sind die berühmten Gärten von Cornwall Heimstatt allerlei Pflanzen der gemäßigten und subtropischen Regionen





Dorthin führen viele Hauptstrassen in stattlicher Breite voller völlig entspannter freundlicher Linksfahrer, die höchsten mal darübe streiten, wer zuerst rückwärts in die Haltebucht fahren darf (ist kein Witz)


Hier an den Badebuchten und Wiesen pilchert es sehr





Exclusives Wohnen in alten Herrenhäusern mit B&B, in Pensionen oder wie hier in Ferienwohnungen ist kein Problem und bezahlbar


Pubs mit ausgezeichnetem Essen, dem hier heimischen Cider und Ale überall. Hier ein ländliches Gasthaus



Puppige Fischerdörfer, Burgen und Schlösser auf Schritt und Tritt und überall freundliche Leute




Na dann - Gute Reise

PL
zuletzt bearbeitet 03.06.2010 09:57 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#2 von Arno , 03.06.2010 15:55

Hallo Peter,

willkommen zurück! Da habt ihr ja eine schöne Umgebung zurückgelassen. Macht richtig Appetit
auf einen Kurzurlaub. Seit Ihr mit dem Auto da gewesen?


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#3 von toby ( gelöscht ) , 03.06.2010 19:55

Tolle Bilder
wir sind mal Mitte der 90ziger für 2Wochen mit den Motorrädern durch ganz Cornwell getourt.

mein Favorit
http://de.wikipedia.org/wiki/Torquay

toby
zuletzt bearbeitet 03.06.2010 19:59 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#4 von Elke ( gelöscht ) , 04.06.2010 02:50

Jetzt weiß ich endlich, was an den Pilcher-Filmen so romantisch schön ist. Das ist die Gegend. Einfach wunderschöne Bilder, die du uns mitgebracht hast. Kein Wunder, dass es euch regelmäßig dorthin zieht. Gegend, Natur, Meer, Pubs - alles einfach herrlich.

Liebe Grüße
Elke

Elke

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#5 von PL ( gelöscht ) , 19.06.2010 10:31

Reiseempfehlung: Meißen - Dresden - Pirna - Pillnitz

Regelmäßig, so auch vor wenigen Tagen, werden einige unserer Produkte durch eine Galerie im Schloß Pillnitz geordert
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Pillnitz

Die Ware abgeliefert und von dort aus rückwärts in Richtung Nordwest dem 70 km entferntem Wohnort entgegen, machen wir den Tag zum Urlaubstag.
Eine kurze Plauderei mit dem Galeristen über Wetter; Wirtschaft; Gott und die Welt, ein Rundgang durch den Pillnitzer Park, ein Besuch der Kirche ; Maria im Weinberg" ist der Beginn - dann geht es weiter nach Pirna, mittlerweile ein der reizvollsten deutschen Städte mit einer nur durch Bautzen übertroffenen reichhaltigen Baussubstanz
http://de.wikipedia.org/wiki/Pirna

Die jährliche "Nacht der offenen Höfe" am ersten Juliwochenende ist eine gesamtdeutsche Attraktion geworden

Von Pirna entlang der Elbe in Richtung Dresden. Eine kleine Rast am Elbestrand, ein bisschen Baden, Zuwinken den Fahrgästen auf einem Elberaddampfer, an dem, (wie auch am Flaggschiff Stadt Luzern

auf dem Vierwaldstädter See) maßgeblich mein Großvater mitgearbeitet hat http://de.wikipedia.org/wiki/Stadt_Luzern_(1928)man nehme mir den gewissen Stolz darauf nicht übel)
http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4chsische_Dampfschiffahrt
http://de.wikipedia.org/wiki/Elbwiesen_(Dresden)

und Dresden kommt in greifbare Nähe


Doch die vielen Leute und die Hitze lassen uns schnell weiterfahren.

Über Schloß Proschwirz, wo wir jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit Engel und Pfeifen ausstellen
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Proschwitz


geht es entlang den Weinhängen weiter nach Meißen
http://de.wikipedia.org/wiki/Mei%C3%9Fen

Dort ein Schluck Wein und einen Meißner Fummel und dann 50 Minuten Landstraße bis nach Hause.
Das war wieder ein wunderschöner Tag

PL
zuletzt bearbeitet 19.06.2010 11:06 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#6 von Arno , 19.06.2010 12:13

...hmmm, Pillnitz, Dresden, Meißen. Da kommen alte Erinnerungen an schöne Tage hoch.

Vielleicht sollte ich doch nach Dresden ziehen? Die Stadt und die Umgebung - das hat was.


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#7 von toby ( gelöscht ) , 19.06.2010 18:48


Köln ist mein zuhause

links vom Dom wohne ich

toby
zuletzt bearbeitet 19.06.2010 18:51 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#8 von PL ( gelöscht ) , 19.06.2010 19:23

Köln ist gewiss eine spannende Stadt mit großer Historie. Schätzing hat ja seine historischen Romane dort spielen lassen. Ich war zwar schon dort, hatte aber wenig Zeit, viel zu sehen. Leider scheint mir der Dom etwas sehr durch ander Häuser verbaut. Oder verwechsle ich das mit Regensburg?

PL

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#9 von toby ( gelöscht ) , 19.06.2010 19:37

Ja die Bauen an allen enden siehe Stadtarchiv...ein Trauerspiel was die aus der Süd-Stadt mit dem U-Bahnbau gemacht haben. Das will keiner hier,aber wer hört schon auf die Bürger!?

toby

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#10 von Elke ( gelöscht ) , 20.06.2010 02:51

Danke für den schönen Reisebericht Peter. Das Schloss Pillnitz ist ja ein Traum. In Dresden war ich erst vor 2 Jahren, ein Auto kaufen. Aber viel habe ich da leider nicht von der Stadt gesehen.

Und dass du stolz auf deinen Großvater bist, das ist ganz verständlich. Schiffe haben so schon eine magische Anziehungskraft und wenn der Großvater maßgeblich am Bau beteiligt war, ist es doppelt so schön.

Liebe Grüße
Elke

Elke

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#11 von PL ( gelöscht ) , 13.10.2010 18:58

Eine Reise zu den Genüssen des französischen Jura

Unweit von Besancon- dh. so etwa 60 km südöstlich dieser reizenden Stadt verläuft die Weinstrasse des Jura.
Tief hinein in eine wildromantische Felslandschaft um Baume les Messieurs http://de.wikipedia.org/wiki/Baume-les-Messieurs sind die Weindörfer mit den wunderbaren speziellen Tropfen der Gegend. Besonders empfehlenswert ist der Ort Chateau Chalon http://de.wikipedia.org/wiki/Ch%C3%A2teau-Chalon auf einem Felsplateau - dort gibt es neben der grandiosen Aussicht auf die Ebene eine kleine Herberge ..............mit einer Küche.................mmmmm- einem Wein............ahhhhhh- und kuschligen Betten...........ooooooh- einmalig

Angefügte Bilder:
IMG_0250_Größenveränderung.JPG   IMG_0251_Größenveränderung.JPG   IMG_0270_Größenveränderung.JPG   IMG_0501_Größenveränderung.JPG   IMG_0506_Größenveränderung.JPG   IMG_0511_Größenveränderung.JPG  
PL
zuletzt bearbeitet 13.10.2010 19:36 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#12 von Arno , 13.10.2010 19:40

Die Küche macht schon richtig Appetit...

...so muss Küche aussehen en France, très impressionnant.


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#13 von PL ( gelöscht ) , 13.10.2010 19:47

Wie einen kleinen Urlaub - so gestalten wir zumeist unsere Auslieferungsfahrten zu den Galerien und Einzelhändlern, die unsere Produkte anbieten.
Gerade zurück sind wir heute von einer Lieferfahrt rund um das Erzgebirge - von Freiberg bis Oberwiesenthal, von Annaberg bis Seifen, von Chemnitz bis Hohenstein.
Oberwiesenthal möchte ich besonders empfehlen. Es ist die höchstgelegene deutsche Stadt http://de.wikipedia.org/wiki/Oberwiesenthal und im Winter schneesicher. Der Fichtelberg ist eine Attraktion an sich und das Fichtelberghaus eine empfehlenswerte Herberge, die wir auch stets nutzen. Eine lange Wanderung durch den Tann und eine Fahrt mit der Eisenbahn gehören fast immer auch zu unserem Miniurlaub.
Die Bilder sind von Gestern und Heute. Der abendliche Blick vom Fichtelberg, Der Blick nach unten in die Stadt mit 48 fachem Zoom. Der Wald und die Eisenbahn



Angefügte Bilder:
IMG_0666_Größenveränderung.JPG   IMG_0681_Größenveränderung.JPG   IMG_0687_Größenveränderung.JPG   IMG_0693_Größenveränderung.JPG  
PL
zuletzt bearbeitet 14.10.2010 09:00 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#14 von Clooney ( gelöscht ) , 13.10.2010 23:54

Also der Herd ist der Hammer!

Da möchte man sich doch gleich die Schürze überwerfen, die gußeisernen Topfe und kupfertiegel holen, ein schönes Ragout schmoren, dazu ein Gläschen Roten und mit den Freunden plaudern, die im Hintergruns am Tisch sitzen.....

Und das Erzgebirge: Deutschland ist schön

Clooney

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#15 von Arno , 14.10.2010 08:43

Hi Stefan,

ich kanns nicht genau erkennen, aber Herd ist schon elektrisch oder mit Gas.

Meine "Perle" hatte so eine Kochstrecke noch mit Holzherd... ... das war noch spannender, wenn sie für 15 Leuts gekocht hat. Da bliebs beim Zusehen immer bei einem Glas Roten. Flaschenglas... huii Aus der Küche raus bin ich immer nur gewankt...


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#16 von PL ( gelöscht ) , 14.10.2010 08:51

Zitat
Also der Herd ist der Hammer!


vielleicht noch ein paar Worte dazu:

Wir wurden gefragt, ob wir am Abendessen teilnehmen möchten - wir hatten nichts dagegen- Als wir gegen 20.00 dann im "Speisesaal" eintraten, war dort eine 4 m lange Tafel, an der wir dann zu 8 saßen.


Die Hausfrau brachte dann nach und nach 5 Gänge vom Feinsten ( DerHaus-Wein incl). Und wer es kennt, weiß - so ene Essen in Frankreich dauert und dauert und dauert. Das Besondere daran- man ist an einer langen Tafel eigentlich aufgefordert, miteinander zu kommunizieren. Das war für uns als fast sprachunkundige etwas schwierig- aber Hände und Füße sind ja noch gut beweglich- Chateasu Chalon wird tatsächlich bals mal wieder auf unserer Reiseroute stehen.

Angefügte Bilder:
IMG_0507.jpg  
PL
zuletzt bearbeitet 14.10.2010 09:09 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#17 von Arno , 14.10.2010 11:31

Hallo Peter,

eine tolle Esskultur, diese langen Tafeln... und dieses lange Essen. Viel gemütlicher, als die deutschen Wohnzimmer, wo sich jeder in seine Couchecken drückt und die Kommunikation entsprechend schleppend ist. Habt ihr auch durcheinander gesessen?


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#18 von PL ( gelöscht ) , 14.10.2010 12:01

Zitat
Habt ihr auch durcheinander gesessen?


Es waren dabei: Ein Paar aus New York in den Flitterwochen, ein Paar aus dem franz. sprech. Canada , ein Paar aus dem engl. sprech.Canada und wir. Alle hatten sich vorher nie gesehen und nach dem 5. Gang vor dem Caffee saßen alle durcheinander. Der Wirt war selbst etwas irritiert, wieso die Leute aus aller Welt in das Nest gefunden hatten und dazu noch bei ihm einkehrten. Es wurde nur für uns gekocht - Gaststättenbetrieb ist dort nicht. Die franz. sprechenden Canadier übersetzten für uns das, was die Wirtsleute zu sagen hatten ims Englische und wir (die wir ja jahrelang mit Russisch gequält wurden und etliche Lücken beim English haben), versuchten nun, dem Gespräch zu folgen. Aber wie gesagt, Hände, Mimik, Körpersprache funktionieren ja noch
Übrigens haben wir ähnliches überall in Frankreich erlebt- in den Fernfahrerkneipen, in den wunderbaren kleinen ländlichen Hotels im Süden um Orange und Avignon und bei frühreren Querfeldeinfahrten an die Nordküste (bei den Scht´is. http://de.wikipedia.org/wiki/Willkommen_...Sch%E2%80%99tis Mit über 20 Millionen Zuschauern ist Willkommen bei den Sch’tis der erfolgreichste französische Kinofilm.

Ich bitte um etwas Nachsicht, wenn meine Begeisterung für das Reisen und die Reiseerlebnisse mit mir durchgeht. Aber auch 20 Jahre nach dem Mauerfall und davor 40 Jahre hinter einem Zaun ist es noch immer für mich ein Wunder, endlich die Welt sehen und erleben zu dürfen.

PL
zuletzt bearbeitet 14.10.2010 20:25 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#19 von Elke ( gelöscht ) , 15.10.2010 05:48

Die Bilder von Frankreich sind einfach wunderschön. Das sind Gegenden, fernab von den Touristengebieten, wo ich mich auch sehr wohl fühlen würde. Manchmal denke ich, ich bin zu spät geboren oder so, jedenfalls kann ich keinen Gefallen an der modernen Baukunst finden, aber alte Gebäude lassen mein Herz höher schlagen. Die wirken irgendwie viel gemütlicher, sie haben eine Geschichte und sind nicht selten robuster.

Die Landschaft ist auch wunderschön und die Küche strahlt auch viel Gemütlichkeit aus.

Die Eisenbahn am Fichtelberg sieht aus wie unsere Harzbahn.

Liebe Grüße
Elke

Elke

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#20 von PL ( gelöscht ) , 02.11.2010 21:18

Empfehlung für eine 2 bis 3 Tagesreise

Völlig aus den Augen verloren hatten wir eine Stadt im Herzen Deutschlands. Es ist Erfurt, eine Stadt der Türme, Klöster, Wasserläufe und Brücken, die wir vergangenes Wochenende besuchten.

142 Brücken befinden sich innerhalb der Stadt und 100 davon führen allein über die Gera und ihre Verzweigungen. Hin und wieder kommt man sich vor wie in der italienischen Lagunenstadt- ein Teil der Innenstadt hat den Namen "Kleinvenedig"

Die berühmteste Erfurter Brücke ist die Krämerbrücke. Sie ist die einzige vollständig mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke nördlich der Alpen an der ehemaligen Via Regia.
"Erfordia turrita" - türmereiches Erfurt - rühmte Martin Luther einst die Stadt, weil sich Türme von 25 Pfarrkirchen, 15 Klöstern und Stiften und 10 Kapellen gen Himmel streckten. Das veranlasste Chronisten und Zeitgenossen vom "thüringischen Rom" zu sprechen.

Der mittelalterliche Stadtkern Erfurts ist einer der am besten erhaltenen und flächenmäßig größten Deutschlands. Im Augustinerkloster, in dem Martin Luther fünf Jahre als Bettelmönch lebte, bekamen wir eine Führung durch diem geheimsten Winkel
Vom gewaltigen Dom zu reden, erübrigt sich, die Bilder sprechen Bände.


Abschließend sei noch ein Theaterbesuch in der modernsten Oper Europas zu empfehlen. Wir hörten dort eine Lesung: Dieter Mann las aus den Liebesbriefen Mark Twains an seine Frau.
Die alte Synagoge zeigt eine kürzlich gehobenen riesigenn Gold- und Silberschatz, dessen Betrachtung schon allein die Reise lohnt.

Angefügte Bilder:
 17.jpg    23.jpg    32.jpg    36.jpg    42.jpg    39.jpg    8.jpg    52.jpg    48.jpg  
PL
zuletzt bearbeitet 03.11.2010 22:07 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#21 von Arno , 02.11.2010 23:31

Zitat von PL
Empfehlung für eine 2 bis 3 Tagesreise

Völlig aus den Augen verloren hatten wir eine Stadt im Herzen Deutschlands. Es ist Erfurt, ....




Hallo Peter,

nachvollziehbar, warum ich oller Rheinländer mich in meinem Erfurt so wohl fühle?

Tja, und als Dich Deine alten Knochen und Deine hübsche Frau ins Hotelbett gezogen haben, ging das bunte Nachtleben in den gemütlichen Kneipen ind den Gassen der Altstadt erst richtig los. Wir saßen ja im präferierten Eckhaus in der Michaelisstrasse und schmokten unsere Pfeifen. Gegessen hatten wir thüringisch in der historischen Gaststätte "Feuerkugel".

Und ab 22 Uhr wurde es im Städtchen und im Eckhaus rappelvoll. Und es war schweinegemütlich. Win ist mein Zeuge...

Rausgeflogen sind wir nicht, ich hab mich halt mal zusammengerissen, es waren ja auch Mädels dabei, da will man ja punkten, die Nächte werden länger...

Es gibt im sog. "Erfurter Süden" rund um den "Steigerwald" ein Zentrum klassischer Baukunst und bürgerlichem Pomp aus der Jugendstilzeit. Auch nicht viel schlechter als in Darmstadt...

Erfurt ist lebensbejahend geworden, die Sanierungen, auch der Infrastruktur, waren enorm. Erfurt hat natürlich das Glück Zentrum und Hauptstadt zu sein. Geschuldet der deutschen Kleinstaaterei. Aber Thüringen wird immer stärker, vor allem wirtschaftlich, geschuldet seine zentralen Lage.

Und trotzdem gibt es auch die elendigen Ecken, die den Erfurtern Politikern und Planern noch schwer im Magen liegen werden... ...insbesondere wegen der sozialen Isolation. Was abends in der Stadt rumläuft lebt wohl eher selten im Plattenbau....

Diese Stadt hat aber soviel Lebensqualität gewonnen, daß ich sehr hoffe, auch die ehemaligen Vorzeigeobjekte der DDR-Planung im Erfurter Norden und am Herrenberg werden irgendwann einem menschenwürdigeren Umfeld weichen.

Erfurt ist schön, sehr schön. ABER... ...und ich bin kein Reichsbedenkenträger!


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#22 von PL ( gelöscht ) , 03.11.2010 18:48

Da es um Ausgewogenheit zwischen den Kurz- und Kulturreisen und der Befriedigung der Abenteuerlust geht, ist nun spontan mal eine Reise in das Himalajagebirge, zum Basislager des Mont Everest, eine Zugfahrt in höchster Lage und die tibetischen Klöster gebucht. Das wird dann die Erfüllung vom Wunsch 9 meinet persönlichen Reise-Lebensplanung(einmal den höchsten Berg der Erde sehen) (10 Wünsche hatten DDR-Bürger im Allgemeinen im Bezug auf die Reisefreiheit) - ich freue mich wahnsinnig darauf. Wunsch 10 (einmal im Land der Einbären sein) rückt dann bald nach- so es die Gesundheit dann noch zulässt





und ehe es die Erben verjuchteln, verfresse und verreise ich´s lieber

PL

Sollte es ein gesteigertes Interesse daran geben, dass ich über meine vielen Reisen nach Brasilien berichte (ich habe dort in Drogenstationen gearbeitet) so möge man es mir mitteilen. Nur so aus reiner Lust am Fabulieren ohne äußeres Interesse ist es mir zu aufwendig.

PL
zuletzt bearbeitet 03.11.2010 22:04 | Top

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#23 von Lutheraner1966 ( gelöscht ) , 03.11.2010 19:02

Hallo Peter,
also nach Tibet wird bestimmt nicht leicht fürchte ich, oder lassen die wieder Touristen rein? Wurde ja immer wieder abgeriegelt vom Chinesichen Diktatoren. Auf jeden Fall beneide ich Dich speziell um diese Reise.

Lutheraner1966

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#24 von toby ( gelöscht ) , 03.11.2010 23:13

Zitat
Sollte es ein gesteigertes Interesse daran geben, dass ich über meine vielen Reisen nach Brasilien berichte (ich habe dort in Drogenstationen gearbeitet) so möge man es mir mitteilen. Nur so aus reiner Lust am Fabulieren ohne äußeres Interesse ist es mir zu aufwendig.




Hallo Peter,
ich lese mit Begeisterung deine Reiseberichte... bidö mehr.

toby

RE: Reiseimpressionen und - empfehlungen

#25 von Arno , 04.11.2010 01:15

ach Peter, lass Dich nicht immer bitten...

...die Füsse küss ich Dir nicht wenn Dun es machst. Deine Füsse sind hässlich. meine auch...

Also mach und erfreu dich an den Klicks... ...und ich kann sie auch zu Facebokk verlinken... Kuck mal!


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


   

Kultur
EDV - Begriffe

nach oben
nach oben



PipeSmoke Ring
Provided by: Spiderlinks.Org
Ringmaster:  Jack Tompkins
Site Owner:  Arno Vogt
Ring Home:  http://www.jack-tompkins.com/Pipes
Join:  PipeSmoke Ring
PREVIOUS : NEXT : RANDOM : SITE-LIST

Pipe Lover's Ring
Provided by: The Affiliate Group
Ringmaster: R. Emerick
Site Owner: Arno Vogt
Ring Home: http://www.pipeloversring.com&...lt;tr>Join: Pipe Lover's Ring
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de