Auf Facebook teilen Newsticker

Ser Jacopo Picta van Gogh

#1 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 02.10.2009 22:44


War van Gogh ein Genius.... oder eine Wahsinnige??
Ist es Wahnsinn das eine Pfeifenkünstler sich die Gemälder nachforscht und eine Nachbau der Pfeifen.
Fragen über Fragen... die Ser Jacopo Picta van Gogh serie.....



1



2



3



4



5



6



7



8



9



10



11



12



13



14



15



16

Anbei sei bemerkt das diese Formen erhältlich sind (waren) in 8 Ausführungen.



Wann diese Serie kreiiert wurde..... ich weiß es nicht... sehr selten findet man noch einer dieser Pfeifchen...

Wobei natürlich die no 2 und 4 die absolute Hammerteile sind.....



Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#2 von André ( gelöscht ) , 11.10.2009 21:19

Die 2 und die 4 entsprechen am meisten den alten Topfeifen mit der unteren Nase , wo früher der Hersteller Stempel saß. Schön Pfeifchen alle Achtung. Die fehlen mir auch noch in der Sammlung. Kennst Du den Preis ???

Euer André

André

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#3 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 11.10.2009 21:48

Ich kenne nicht de ganze Reihe, 16 modelle in wieviel ausführungen. Model 2 habe ich in polish gesehen, über 500 euro. Nimmst Du die Form 2 ohne Picta zeichen dann sandgestrahlt 160 euro....

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#4 von André ( gelöscht ) , 11.10.2009 21:53

Wer sich dafür interessiert und das Geld hat, wir sie sich kaufen. Feine Teile .

André

André

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#5 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 27.11.2009 17:47

Weiss jemand ob es diese Pfeifen wirklich in Ton gab oder sind sie entstehen im Gedanken von Van Gogh. Der war mE auch Pfeifenraucher... da er auf einige Gemälde sich selbst gemalt hat.... desto mehr ich mir die Bilder anschaue ... desto mehr juckt es... da steckt viel Liebe zum detail drin....

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#6 von PL ( gelöscht ) , 30.11.2009 09:49

Da im allgemeinen es als anerkannt gilt, daß erstmals 1880 das sehr glutbeständige Holz der Baumheide (Bruyereholz) von Pfeifenmachern aus dem französischen Juraort Saint-Claude zur Tabakspfeifenherstellung verwendet wurde, ist davon auszugehen, daß die dargestellten Holzpfeifen auf den van Gogh (1853 bis 1890) Bildern (das berühmte mit verbundenem Ohr und Pfeife zB 1889 entstanden) wohl nicht unbedingt aus Bruyere hergestestellt waren. Kirschholz könnte dabei eine Rolle gespielt haben - evtl auch Olive.
Die z.Z. erstaunlich oft gewünschten und auch von unserer Werkstatt angebotenen van Gogh Pfeifen, die ebenfalls ihre Vorlagen in den bekannten Bildern des Meisters haben, sind deshalb neben denen aus Bruyere auch aus Kirsche oder Olive gebaut und sind zu einem Preis von max 120,- (je nach Muster und Apllikation) zu erwerben.
Die Maße der dargestellten Pfeifen sind nicht bekannt und wurden von uns deshalb aus den Längenverhältnissen (Kopf und Pfeife) der Bilder interpoliert.
Hier zB eine Poker nach einem van Gogh Bild aus Olive (siehe auch Bild 8 weiter oben)


Derzeit sind Kirschholzpfeifen in Arbeit

Peter Lehmann

PL
zuletzt bearbeitet 30.11.2009 09:52 | Top

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#7 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 30.11.2009 12:01

Hallo Peter,

Ser Jacopo hat die 02 so gebaut:

L 150mm
Kopfhöhe 60mm
Kopfdurchmesse aussen 44mm
Brennraum 20mm durschsnitt
44mm tief
Gewicht: 48.6g

Für die 02 und 04 besteht richtig interesse.....

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#8 von PL ( gelöscht ) , 30.11.2009 13:40

Ja- das kann sein. Aber die Maße sind auch nur angesichts der Bilder geschätzt. Deshalb wird jeder Hersteller seine ganz eigene Interpretation dieser Pfeifen haben und das ist auch gut so. So kommt niemand in den Verdacht, ein Plagiat zu fertigen.
zB bestand mal der Wunsch zu dieser hier: Der Junge mit Pfeife von Picasso (1905)Link dazu: http://monmusee.canalblog.com/images/pic...y_with_pipe.jpg

das Bild lässt viele Interpretationen zu.
Meine dazu war vor längerer Zeit diese hier:

PL

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#9 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 30.11.2009 14:54

Hallo Peter,

Wenn Du Dich jetzt doch mit die van Goghs beschäftigt überlege Dir die No 4 doch mal.

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#10 von PL ( gelöscht ) , 30.11.2009 15:39

In Antwort auf:
überlege Dir die No 4 doch mal.



Die hatte ich schon mal als Auftragsarbeit in Meerschaum. Damals wußte ich aber noch nicht, dass die gesendete Skizze nach einer van Gogh Pfeife gezeichnet war. Ich hatte diese vor etwa einem Jahr so wie die Picassopfeife mit Hornmundstück gebaut. In Holz zu bauen, sehe ich bei diesem Modell auch kein Problem (sie ist ja auch so ähnlich im Schwierigkeitsgrad wie diese hier). Geschätzte Kosten 120,-
Ich glaube aber nicht, dass auf den Bildern van Gogh´s die Pfeifen Silberringe haben, wie diese bei den o.g. Repliken angebaut sind.

PL
zuletzt bearbeitet 30.11.2009 17:29 | Top

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#11 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 30.11.2009 21:53

Zitat von PL

In Antwort auf:
überlege Dir die No 4 doch mal.




Ich glaube aber nicht, dass auf den Bildern van Gogh´s die Pfeifen Silberringe haben, wie diese bei den o.g. Repliken angebaut sind.




Da wo Du recht hast.... aber so einen Ring gibt doch mal schwung an die Pfeife......

Wenn Du dir die Sache antraust fang dann bitte mal mit die no 4 an. Am liebsten ofi, die obengenannte gemässe (+/-) und ich bevorzüge momentan etwas hellere Farben.....

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#12 von PL ( gelöscht ) , 30.11.2009 22:03

Hallo GJ

Hast eine Mail von mir

liebe Grüße
Peter

PL

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#13 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2009 20:10

Die Anfrage hinsichtlich der Möglichkeit, diese Köpfe nach van Gogh Bildern auch für die Cavalierspfeifen zu fertigen, kann bei vielen Modellen mit einem klaren Ja beantwortet werden. Der Neigungswinkel dieser Köpfe zum Holm prädestinieren sie sogar dafür, da das Kondensat bestens in den Saftsack abfließen kann. Bei den anderen müßte der Neigungswinkel angepasst werden. Der Aufwand für einen Kopf ist aber leider nicht wesentlich geringer als für eine komplette Pfeife, so daß etwa 70,- bis 100,- zu berappen wären. Günstiger wäre da ein komplettes Set von 12 Köpfen für schätzungsweise 800,-.

P.L.

PL
zuletzt bearbeitet 01.12.2009 20:11 | Top

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#14 von Arno , 01.12.2009 20:26

Hallo Peter,
hallo GJ,

peter, dieses ansinnen an dich kann ich nicht nachvollziehen. Entweder will einer die pfeifen von den Gemälden - oder er will was anderes...

...nun kann es ja sein, dass mal aus der Bearbeitung im normalen Produktionsbetrieb ein kopf für eine Steck-Cavallier zurückbleibt - dann ok. Wenn man man o.g. köpfe daraus machen kann...

Aber wer kommt denn auf die Idee, diese historischen Abbilder ausser im historischen kontext auf eine Cavallier zu schmieden....?

Ich verstehe wohl gerade den Markt nicht mehr. eine Mischung aus Cavallier und v.G. - ich verstehe es wirklich nicht mehr. Eine Cavallier mit einigen Köpfen ist eine Gebrauchspfeife.

Die collection der v.G. - Pfeifen aus seinen Gemälden ist ein Sammelgebiet, mit dem man sich als aufgabe über jahre an geeignete Macher wenden kann. Somit auch an dich.


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008

zuletzt bearbeitet 01.12.2009 | Top

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#15 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2009 21:11

Hallo Arno - das siehst Du wohl zu eng. Mir sind in vielen Jahren viele Fragen gestellt worden, die ich anfangs nicht verstand. Aber es war immer klar, der Frager hatte etwas sauber durchdacht und seine ganz speziellen Vorstellungen. Auch scheint mir, dass viele der van Gogh Pfeifen reine Fiktionen, also Visionen des Malers sind, die er so nicht selbst im Besitz hatte. Aber schöne Visionen sind es und warum sollte jemand nicht den Wunsch haben, diese schönen Köpfe zu besitzen und seine Cavalier je nach Belieben zu bestücken? Immer schön locker bleiben

PL

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#16 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 01.12.2009 21:15

Hallo Arno,

Peter baut mir die no 4. Dazu habe gefragt, Du weisst dass, das Thema Kavalier begeistert mir noch immer, ob die Köpfe no 2 und 4 nicht auch geeignet waren in Kavalier design. Und so ist der Kreis rund.... Warten wir aber erst mal wie die no4, wir nennen das ein "Schippertje" oder "Skipperke" abhängig das Ort wo man wohnt

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#17 von Arno , 01.12.2009 21:16

Hallo Peter,

klar bleib ich locker, ich hab in meinen vielen jahren auch viele dinge erlebt....

Aber zurück zum thema. Entweder will ich die v.G. Pfeifen - dann aber doch nicht an einer Cavallier? Was hat das noch mit den Bildern zu tun?

Ich muss mich halt immer wundern, auf welche Ideen die Menschen kommen....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#18 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 01.12.2009 21:18

Hallo Peter,

Ich hab das mit den Pfeifen mal gefragt bei das van Goghmuseum. Ich bin da wirklich gespannt ob es wirklich gegeben hat.... sonst wäre van Gogh auch noch Pfeifenkünstler...

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#19 von Arno , 01.12.2009 21:20

Hi GJ,

und zu seiner Zeit einer mit vorausblickender Ahnung... ...ich bin gespannt auf die Antwort.

Schönes Thema, gefällt mir sehr gut.




Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#20 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 01.12.2009 21:29

Ist ja doch ein Thema für urgesterne Altromantiker..... Tränensack und Saftsackablaufschraubchen....Mensch das Thema hat mir damals doch viel Vergnügen gegeben...

Gerrit Jan

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#21 von Arno , 01.12.2009 21:32

...nimmm dir das Vergnügen einfach wieder zurück....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#22 von PL ( gelöscht ) , 01.12.2009 23:00

In Antwort auf:
GJ: Mensch das Thema hat mir damals doch viel Vergnügen gegeben ...



Das macht noch immer Vergnügen- auch wenn sich die Freunde der Cavalier wegen der Spötter kaum outen. Aber solange Pfeifenfreunde diese Exoten wünschen (ich weiß, wovon ich rede da sie sich bei mir als einem der Wenigen, die diese Pfeifen jederzeit bauen, hin und wieder mit ihren Wünschen melden) - bleibt es auch ein vergnügliches Thema.
Und da bei Präsentationen auch Cavalierpfeifen über den Tisch gehen, bin ich für die Zukunft ganz optimistisch

In Antwort auf:
GJ Ich hab das mit den Pfeifen mal gefragt bei das van Goghmuseum



Ist eine interessante spannende Frage - aber wenn sie positiv ist, dann Pfeifen ohne Ringe

PL
zuletzt bearbeitet 01.12.2009 23:05 | Top

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#23 von Arno , 01.12.2009 23:07

Hallo Peter,

ich bin ja schon lange geouted. aber ich weiss auch aus vieln mails, das es noch andere Freunde dieses shapes gibt. Umsonst würden ausser dem handwerker "PL" wohl kaum die ernannten Künstler dieses shape bauen. Wenigstens haben wir zu der erkenntnis hier vielfältig beitragen können. Selbst heute, bei der Frank Axmacher "Cavallier"...

Gerade noch unter glut, mein Meerschaumköpfchen unter der Cavallier....


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.560
Registriert am: 23.10.2008


RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#24 von PL ( gelöscht ) , 02.12.2009 10:52

In Antwort auf:
Gerrit Jan: Peter baut mir die no 4.



Hallo GJ

Es geht voran und der Kopf ist fertig (ohne Finish). Und nun zum Mundstück. Ich bin sicher, dass zu dieser Zeit die Mundstücke eher rund ohne den heute üblichen schmalen Biß waren. Soll es so etwas sein und vielleicht sogar im damals üblichen Horn bzw Hartholz; oder eher was modernes?

PL

RE: Ser Jacopo Picta van Gogh

#25 von PL ( gelöscht ) , 02.12.2009 17:16

PL

   

MISSOURI MEERSCHAUM COMPANY
Clay Pipe Shop

nach oben
nach oben



PipeSmoke Ring
Provided by: Spiderlinks.Org
Ringmaster:  Jack Tompkins
Site Owner:  Arno Vogt
Ring Home:  http://www.jack-tompkins.com/Pipes
Join:  PipeSmoke Ring
PREVIOUS : NEXT : RANDOM : SITE-LIST

.adobbreit { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #e1eff7; border:1px solid #12A3EB !important;}.adsseite { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Pipe Lover's Ring
Provided by: The Affiliate Group
Ringmaster: R. Emerick
Site Owner: Arno Vogt
Ring Home: http://www.pipeloversring.com&...lt;tr>Join: Pipe Lover's Ring
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de