Auf Facebook teilen Newsticker

RE: Pfeifen verkaufen....

#51 von André ( gelöscht ) , 20.09.2009 20:52

Hallo.
Hab mir alle Beiträge durchgelesen und mir meine Gedanken gemacht. So wie ich die Dinge betrachte kann ich mich dem Eindruck nicht erwehren das die Zeit der großen Pfeifenhersteller vorüber ist. So wie vor etlichen Jahren die Keramik und Tonpfeifenhersteller die Pforten geschlossen haben, wird es einigen anderen auch ergehen. Dieses führt dazu das die Rohstoffe nicht mehr so gefragt sind, die Preise sinken, wegen des schlechten Verdienst der Nachwuchs fehlt. Einige wenigen werden überleben und in einigen Jahren mit wieder steigenden Preisen rechnen können. Die Frage ist, wer raucht noch Pfeife ? Kommen junge Raucher nach ? Ändert sich die Einstellung um Rauchen ? Müssen wir neue Wege gehen. Sicher wir alten Säcke werden das nicht mehr erleben. Ich würde aber einmal gerne in die Zukunft schauen.

Euer André

André

RE: Pfeifen verkaufen....

#52 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 20.09.2009 20:55

Die Frage ist, wer raucht noch Pfeife ? Kommen junge Raucher nach ? Ändert sich die Einstellung um Rauchen ? Müssen wir neue Wege gehen. Sicher wir alten Säcke werden das nicht mehr erleben. Ich würde aber einmal gerne in die Zukunft schauen.

Lieber Andre,

Das ist die Frage!! To be or not to be..... wenn Du das Antwort hast auf diese pressender Frage.... erzähle es uns doch bitte.

Gerrit Jan

RE: Pfeifen verkaufen....

#53 von Walle ( gelöscht ) , 20.09.2009 20:58

Jaaaa Andre,

Du hast´s gut! Ton wird´s immer zu kaufen geben, weil da z.B. auch - ich argumentiere regional - Scheißhaustrichter draus gemacht werden.
Wenn die Pfeifenindustrie abgrützt, wird es aber kein Bruyere mehr geben, weil wegen uns paar Bastlern keine Sägemühle am Leben bleiben wird. Das ist der Unterschied.

Cheerio!
Walle

Walle

RE: Pfeifen verkaufen....

#54 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 20.09.2009 21:02

Jetzt zerbrecht mir meiner Holzschuh..... Wallenstein goes porcelain???

Gerrit Jan

RE: Pfeifen verkaufen....

#55 von Arno , 20.09.2009 21:05

Zitat von André
Hallo.
Die Frage ist, wer raucht noch Pfeife ? Kommen junge Raucher nach ? Ändert sich die Einstellung um Rauchen ? Müssen wir neue Wege gehen. Sicher wir alten Säcke werden das nicht mehr erleben. Ich würde aber einmal gerne in die Zukunft schauen.

Euer André




Hallo André,

da stellst du Fragen, die eigentlich seit 35 Jahren gefragt werden.

1. Kommen Junge Raucher nach? Ja - aber nicht genug.
2. Änder sich die Einstellung zum Rauchen? Nein.
3. " Müssen wir neue Wege gehen. Sicher wir alten Säcke werden das nicht mehr erleben. Ich würde aber einmal gerne in die Zukunft schauen."

Ein Weg ist, das, was wir als Potentiale von Machern und Pfeifen haben zu bewahren, die Kreativität einzufangen und zu dokumentieren. Wir sind hier aus meiner Sicht auf einem absteigenden Ast. Allerdings wollen noch immer genug Leute auf diesen Abstieg aufspringen, neue Macher, neue Händler, internationale Macher und Händler. Selbst wenn ich jeden Link in diesem forum z.B. prüfen würde, müsste ich bestimmt 10 Beiträge löschen. Aufstieg und Fall gehen oftmals sehr schnell. Das gilt für gewerbliche und private Seiten gleichermassen.

Ja, neue Wege müssen gegangen werden. aber dafür fehlt es an Vielem...


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.559
Registriert am: 23.10.2008


RE: Pfeifen verkaufen....

#56 von André ( gelöscht ) , 20.09.2009 21:18

Hallo Arno
Du da muss ich etwas erzählen. Wir waren gestern zum Stadtfest in Düren. Meine Frau und ich haben den Abend bei guter Musik mit guter Stimmung unter jungen Leuten verbracht. Wie immer habe ich meinen Kocher an (siehe unten). Meiner Frau ist es extrem aufgefallen wie interessiert die jungen Leute meinen Kocher gemustert haben. Trauen Sie sich nicht eine Pfeife zu rauchen im Rahmen der Nichtraucherwelle? Oder müssen wir Pfeifenraucher öfter in der Öffentlichkeit präsent sein. Haben wir nicht ein Nischendasein und pflegen wir es? Wie lange lassen wir uns die Gängelleien der Oberen gefallen? Das Rauchen kann es doch nicht sein. Es ist ein Stück lang gepflegter Kultur. Sicher unsere Jugend hat ein neues Rauchen gefunden, die Shisha . Ich sehe es an meinen Kindern. Das hat mit Drogen nichts zu tun. Sie gehen zum Türken und ziehen sich eine für 3 € rein. Das dauert ca. 2 Std. Ich denke der nächste Schritt wäre eine normale Pfeife. Wie war es früher . Die Alten haben es den jungen doch vorgelehbt und heute ?



Euer André

André

RE: Pfeifen verkaufen....

#57 von André ( gelöscht ) , 20.09.2009 22:40

Hallo Walle.
Das mit dem Ton ist auch nicht mehr wie früher. Viele Tongruben im Westerwald haben zugemacht. Ich sehe uns beide schon , Du die Knollen ausgraben und ich den Ton. Die Dinge verändern sich colossal. Ich habe das Gefühl und ich mache mir die Hose nicht mit der Kneifzange zu, das viele Menschen nicht mehr mit halten können. Es wird für viele immer enger, so auch für die Pfeifenhersteller. Vergleichen möchte ich sie mit den Malern. Im Rahmen der neuen Hobys und den technichen Möglichkeiten (Baumarkt/Hobygeschäfte) versucht sich jeder zu verwirklichen. So auch die Pfeifenherstellen. Da schaut man sich ein Vidio in I-Net an kauft sich einen Dremel, Säge, Feile, Bohrmaschine und noch einige Utensilien und legt los. Was brauche ich von Walle oder André eine Pfeife die mache ich mir selbst. Und die, die früher vom Pfeifenherstellen gelebt haben schauen in die Röhre.

Euer André

André

RE: Pfeifen verkaufen....

#58 von Arno , 21.09.2009 14:56

Zitat von André
Haben wir nicht ein Nischendasein und pflegen wir es?
Euer André




Hallo André,

Ja. Ich glaube, der letzte Politiker, der Pfeife öffentlich geraucht hat war Struck. Heute hat die Pfeife keine Lobby mehr, ihren kulturellen Wert hat die Nichtraucherwelle längst absaufen lassen. Heute ist es für einen 16 bis 30- jährigen Mann sicher sowas wie "uncool" überhaupt zu rauchen. Und dann noch öffentlich mit ner Pfeife rumlaufen, ist eher peinlich als bemerkenswert.

Deshalb finde ich auch, dass wir dieses Hobby in seiner Nische pflegen sollten.


Gruss Arno



www.verbilligen.de

 
Arno
Beiträge: 13.559
Registriert am: 23.10.2008


RE: Pfeifen verkaufen....

#59 von André ( gelöscht ) , 21.09.2009 16:50

Hallo Arno.
Eigentlich rauche ich sehr wenig. Aber gerade jetzt rauche ich in der Öffentlichkeit und ich muss sagen es kommt nicht schlecht an. Es kann doch nicht sein das du in der Zukunft Angst hast tief Luft zu holen nur weil einige Schwachmaten meinen man sollte nur flach atmen. Diese Gesellschaft ist am abkacken (entschuldige diese Ausdruck mir fällt nichts treffender es ein). Ich denke wir sollten mehr Rückrad zeigen und uns nicht alles gefallen lassen. Unsere Kohle nehmen sie doch auch ohne zu fragen.

Euer André

André

RE: Pfeifen verkaufen....

#60 von Gerrit Jan ( gelöscht ) , 10.10.2009 15:25

Das Thema Pfeifen verkaufen begeistert mir noch immer. Ist doch auch logisch wenn man Frau Julie vor Ihre Laden sieht.
(Versucht sie da gerade Holländisch oder heißt Abteilung wirklich Afdeling auf Dänisch.... so sind die deutsche
, dänische und holländische Sprachen ja doch geschwister)
Begeistert mir noch immer, gerade wo ich diese Woche einige Artikel gelesen habe mit betriff der E-reader, E-book. Das Gerätchen das wir in kurzere oder längere Zeit immer bei uns haben und damit auch weiß ich wieviel Bücher.
Glauben will ich es einfach nicht denn nichts kann für mich ein Ersatz sein für das echte Buch. Ich muß es wohl glauben, die Amerikaner sind begeistert, und was die Amerikaner heute kaufen, ist bei uns nächste Woche dran. Spricht man jetzt noch von ein
Marktanteil in promille .... es wird sich änderen... denn das Wort wird in Milliarde dollars verkauft.
Eins ist aber sehr positiv. Ein Autor der heutzutage vom Verlag nur 10-20% bekommt kann seine Bucher digital verkaufen (lassen). Das Verlag wird reduziert bis zur PR-Maschine. Die Bücher sind rund 5 euro billiger. Kunde und Autor sind zufrieden.
Wenn ich das Prinzip versuche zu übersetzen zur verkaufen von Pfeifen lauft es (bei mir wenigstens) schief.
Das Buch ist geistliches Eigentum der Autor, die Pfeife das geistliche eigentum der Macher, Schnitzer, Hersteller. Das Buch hat ein neuen Weg zur Kunde gefunden. Digital. das einzige mit betriff Pfeifen das Digital zu uns kommt sind die Bilder, welche Pfeife ist wo zu bekommen.
Das Buch nimmt eine kurzere Weg.... wird die Pfeife sie folgen? Ich fürchte das Antwort.....

Gerrit Jan

   

Steuererklärung 2009
Wirtschaftskrise und Pfeifenkauf....

nach oben
nach oben



PipeSmoke Ring
Provided by: Spiderlinks.Org
Ringmaster:  Jack Tompkins
Site Owner:  Arno Vogt
Ring Home:  http://www.jack-tompkins.com/Pipes
Join:  PipeSmoke Ring
PREVIOUS : NEXT : RANDOM : SITE-LIST

.adobbreit { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #e1eff7; border:1px solid #12A3EB !important;}.adsseite { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Pipe Lover's Ring
Provided by: The Affiliate Group
Ringmaster: R. Emerick
Site Owner: Arno Vogt
Ring Home: http://www.pipeloversring.com&...lt;tr>Join: Pipe Lover's Ring
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de