Auf Facebook teilen Newsticker

Dunhill „Lotus“

#1 von Werner ( gelöscht ) , 19.03.2009 10:21

Tja wie soll ich bei diesem Tabak anfangen....? Wir hatten so unsere Verständigungsprobleme kann man sagen!*g Er befand sich in ein durchsichtiges Päckchen gepresst in der Dose. Der Tabak im Inneren zeigt sich in kontrastreichen Farbnuancen! Auf der Dose ist zu lesen: Danish black Cavendish and brown Cavendish reifen getrennt heran und bilden die Basis dieses Tabaks. Heller Virginia ergänzt diese Mischung . Mit feinen Nuancen duftiger Aromen! Irgendwo habe ich von „ribbon cut“ gelesen – was war das noch gleich?
„Feine Nuancen“ ist leicht bis mittelschwer untertrieben! Nach dem Öffnen kam mir ein intensiver Duft - eher ein Aromaschwall - entgegen der mich sofort an Mirabellen, Litschis und überreife Pflaumen erinnerte. Dabei war er auch etwas alkoholisch beissend ! Er ließ sich bei den ersten Füllungen nicht ganz leicht in die Pfeife einbringen weil er noch zu feucht und klebrig war! Ich gab das erste mal Feuer und eine kleine Weile sind die Mirabellen und die Litschis noch geblieben! Mir war jetzt auch als würde ich Marzipan und Mandel schmecken!

Der Duft und Geschmack von reinem Tabak lässt leider auf sich warten! Stattdessen wurde es auf einmal unangenehm blumig und seifig – das überdeckte bald sogar die fruchtigen Aromen! Ich habe noch kein Blumenwasser getrunken aber dem Duft nach muss es ähnlich schmecken! Der seifige Blumengeschmack bleibt leider bis zum Ende der Füllung erhalten. Der Lotus ließ sich auch nach längerer Trockenzeit leider sehr häufig erneut mit einem Streichholz bitten! Vielleicht weil man immer wieder auf Tabakgeschmack hofft läuft man oft Gefahr ihn zu heiß zu rauchen! Dann beisst er einem aber bald in die Zunge!
Sicher sind die Geschmacksknospen unterschiedliches gewohnt aber bei mehreren Feldversuchen mit und ohne Filter erntete ich in Gesellschaft unter anderen auch böse Blicke und man distanzierte sich von mir – zum Glück nur während des Rauchopfers! Ich habe den Tabak abwechselnd in einer Pfeife ohne und in einer mit Filter geraucht. Über Wochen waren die beiden auch nur für diesen Tabak zuständig! Ofi war er für mich immer weniger und seltener rauchbar!
Meiner Meinung nach eignet sich der „Lotus“ nicht für Pfeifenneulinge und auf keinen Fall für Erstversuche! Für mich werden es zum Ende der Dose auch die letzten Versuche mit diesem Tabak gewesen sein und unsere Wege trennen sich dann wieder!

Lasst mich und die anderen von eueren Erfahrungen mit dem Lotus lesen! Ich bin wirklich gespannt!

Angefügte Bilder:
Lotus.jpg  
Werner
zuletzt bearbeitet 19.03.2009 13:01 | Top

   

Mayflower no,1
Larsen no. 32 Curly Flake

nach oben
nach oben



PipeSmoke Ring
Provided by: Spiderlinks.Org
Ringmaster:  Jack Tompkins
Site Owner:  Arno Vogt
Ring Home:  http://www.jack-tompkins.com/Pipes
Join:  PipeSmoke Ring
PREVIOUS : NEXT : RANDOM : SITE-LIST

.adobbreit { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; }.nadmsg { background-color: #e1eff7; border:1px solid #12A3EB !important;}.adsseite { background-color: #e1eff7;background-image: url("http://img.homepagemodules.de/s2/dynimg/gradient-w_5-h_199-top_c4dbf5-bottom_e1eff7.png");background-repeat: repeat-x; } }
Pipe Lover's Ring
Provided by: The Affiliate Group
Ringmaster: R. Emerick
Site Owner: Arno Vogt
Ring Home: http://www.pipeloversring.com&...lt;tr>Join: Pipe Lover's Ring
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de